Seismometer bzw. Strong Motion Accelerometer von Güralp
CMG-5TDE

Nach einem katastrophalen Reinfall über eBay, der zum Glück nach langem Hin un Her zurückerstattet wurde, bekam ich die Möglichkeit, einen Güralp CMG-5TDE zu kaufen. Das Gerät wurde mir von Güralp UK als Demo Gerät verkauft und kam frisch ab Service. Das Gerät ist ein 3 Achsen Strong Motion Accelerometer mit eingebauten Digitizer und einem USB und LAN Anschluss. Für einen echten 3 Achsen Seismometer mit Digitizer ist meine Hobbykasse leider zu schlecht gefüllt ;-) Um den Seismometer etwas Temperaturstabil und von Umwelteinflüssen fern zu halten, habe ich mich entschlossen, ein kleines Loch zu graben, um dort den Güralp und die Raspberry Shake Geophone zu vergraben. Wie immer in unserer Gegend, ist der Boden reich mit grösseren Steinen bestückt, was die Arbeit zu einer rechten Qual macht.

 

 

10/2018

Da der Testbetrieb der Gerätschaften erfolgreich verlief, habe ich mich entschlossen, noch vor Einbruch des Winters, einen endgültigen Standort für die Geophone und Seismometer zu errichten. Da dieses Loch etwas grösser sein musste, war mir klar, es muss wieder ein Bagger her. Ein Nachbar hat mir dann Ruck Zuck ein Loch gebuddelt, von einem anderen Nachbar habe ich ein altes Benzifass bekommen und die Grundplatte, ein 60 Kg Sonneschirmständer aus Granit hatte ich mir schon vorab besorgt.


Die Sockelplatte wird ins Wasser gebracht und eingenordet.

Zuschaufeln kann man von Hand erledigen ;-)

Das sieht schon gut aus.

Verlegung des 40mm Leerrohrs zur RDCU.

CMG-5TDE und Raspberry Shake im Seismo Vault.

Jetzt muss nur noch die Isolierung für den Inneraum vom Fass geschnitten werden und dann kann der Winter kommen. Im Frühjahr werde ich dann den Güralp EDU-V Seismometer, der in meiner Sternwarte im Testbetrieb läuft, in das Vault zügeln. Ebenso das Infiltec Geophone. Hier muss ich allerdings erst noch die technischen Voraussetzungen schaffen, nämlich zwei serielle Leitungen und eine weitere 12 Volt Stromversorgung durch das 40mm Leerrohr ziehen.

Die Installation ist nun für dieses Jahr erst einmal beendet. Der erste Schnee ist auch schon gefallen und der Winter wird nicht mehr länger auf sich warten lassen.